VB Airsuspension
Nachrichten

DER WEG VON VB-AIRSUSPENSION USA

Gepostet am 23.03.2022

Der Weg unserer Tochtergesellschaft VB-Airsuspension USA begann im Jahr 2013 mit einem zufälligen Treffen zwischen Gertjan Meijer, Iginio Voorhorst und Tiki Taljaard auf der RVIA-Messe in Louisville, Kentucky. Die „zufällige Begegnung“ zwischen diesen drei Herren fand statt, als Iginio und Gertjan sich gerade aufmachten, um die Messe zu verlassen und zurück in die Niederlande zu reisen. Tiki, der ursprünglich aus Südafrika stammt, schnappte ein Gespräch zwischen Iginio und Gertjan auf. Daraufhin unterhielten sich die Herren einige Minuten auf Niederländisch, tauschten Informationen aus und, wie man so schön sagt, „der Rest ist Geschichte“.

Zu dieser Zeit war Tiki noch für die Firma Liftco seines Schwiegervaters in Elkhart, Indiana, tätig. Kurz nachdem sich die drei Herren kennengelernt hatten, mietete VB-USA Büro- und Lagerräume von Liftco.

Zu diesem Zeitpunkt hatte VB-USA nur einen Mitarbeiter: Gertjan Meijer. Er übernahm sämtliche Rollen: President, Sales Manager, Office Manager, Warehouse & Shipping Manager und alles, was noch dazugehört. Er verbrachte in der Regel drei Monate in den USA und kehrte dann für vier bis sechs Wochen in die Niederlande zurück. Während seiner Zeit in den Niederlanden halfen Tiki und mehrere andere Mitarbeitende von Liftco beim Versand und der Annahme von Bestellungen. Gertjan hat dies mehrere Jahre lang getan, bis er Ende 2017 Vater wurde.

Die Niederlassung in den USA in Elkhart, Indiana, betreut nicht nur den US-amerikanischen Markt, sondern auch Kanada und Mexiko. Die allererste Bestellung in der NAFTA-Region (North American Free Trage Agreement; nordamerikanisches Freihandelsabkommen) ging sogar an den Rettungsdienst in der Region „Niagara“ (Niagara Region EMS bzw. NR-EMS, Rettungsdienst der Region Niagara). Darüber wurde damals auch ein Artikel veröffentlicht.

Das stetige Wachstum von VB-Airsuspension in den USA und die Tatsache, dass der Name des Unternehmens in dem Land sehr bekannt ist, sorgten schnell dafür, dass VB-USA Unterstützung und eine ständige Präsenz in Amerika benötigte. Schon bald kamen Gertjan und Tiki auf die Idee, dass Tiki Vollzeit für VB-USA arbeiten könnte. Nach vielen (Familien-)Gesprächen erhielt Tiki schließlich den Segen seiner Familie und konnte am 1. August 2016 seine neue Stelle als Office Manager bei VB-USA antreten.

VB-USA wuchs stetig weiter, woraufhin das Büro im Jahr 2018 umzog: aus den Räumlichkeiten von Liftco an seinen heutigen Standort am Wyland Drive in Elkhart, Indiana. Mike Fleskens (Operations Manager, VB-NL) traf sich mit Gertjan, um gemeinsam das neue Büro einzurichten. Sie unterstützten auch bei der Einstellung neuer Mitarbeitender, um ein schnelles Wachstum zu ermöglichen. Diese Expansion verlief äußerst reibungslos: VB-USA wuchs nämlich an nur einem Tag von zwei auf fünf Mitarbeiter!

Wie die meisten Unternehmen haben auch wir im Laufe der Zeit eine Reihe von Veränderungen erlebt. Einige Mitarbeitende haben uns zum Beispiel in den verschiedenen Phasen unserer Entwicklung verlassen. Im Moment sind in unserem Büro – neben Tiki als Vice President – Spencer Taljaard als Shipping & Logistics Associate und Wendy Disher als Verwaltungsassistentin tätig.

Während der COVID-19-Pandemie blieb VB-USA geöffnet und die Mitarbeitenden arbeiteten tatkräftig weiter. Obwohl wir mit einem Umsatzrückgang konfrontiert waren, konnten wir unsere Mitarbeitenden halten und dafür sorgen, dass sie an den Aufträgen weiterarbeiten konnten. Im Jahr 2021 verzeichnete VB-USA rekordverdächtige Verkaufsmonate. Die Kombination aus dem weltweiten Rohstoffmangel, Lieferproblemen und diesem rekordverdächtigen Umsatzwachstum sorgte dafür, dass es im Jahr 2021 für uns eine besondere Herausforderung war, Waren pünktlich auszuliefern.

Derzeit bedienen wir mehr als 30 Kunden unterschiedlicher Größe in verschiedenen Branchen. Wir planen, neue Kunden und Händler zu akquirieren, die gut zu unseren Strategieplänen passen. Natürlich verfolgen wir dabei das Ziel, „nachhaltig zu wachsen“ – obwohl wir eine aggressive Marketingstrategie verfolgen, werden wir bei der Wahl unserer Repräsentanten für VB-USA sehr sorgfältig vorgehen.

Der Erfolg von VB-USA beruht auf der Unterstützung, die wir vom Hauptsitz in den Niederlanden erhalten, sowie auf der Zusammenarbeit mit unseren Kunden in der gesamten NAFTA-Region. Wie alle anderen hat auch VB-USA immer noch mit den Lieferengpässen von Waren und mit Lieferkettenproblemen zu kämpfen. Wir sind zuversichtlich, dass wir dies im Jahr 2022 hinter uns lassen können und gemeinsam mit unseren VB-Partnern auf unseren bestehenden Beziehungen aufbauen können, damit VB-USA weiter wachsen kann.


Victor Benno