VB Airsuspension
Nachrichten

Luftfederung reist durch die ganze Welt

Gepostet am 29.02.2016

Die Produkte von VB-Airsuspension verbreiten sich mehr und mehr auch über die europäischen Grenzen hinaus. So klein wie es 1993 lokal in den Niederlanden begann, so groß und ausgedehnt ist das heutige Absatzgebiet. In der letzten Zeit gingen viele große Lieferungen nach Australien, China und Chile.

2014 wurde mit der Gründung von VB-Airsuspension North America Corp., einer Niederlassung von VB-Airsuspension in den USA, der erste wirklich große Schritt außerhalb Europas getan. Diese Niederlassung ist für die USA, Kanada und Mexiko zuständig. Die Aktivitäten rund um die Dakar und die Besuche in verschiedenen Ländern in Südamerika (u. a. Chile) sorgten für neue Kontakte. Auch in Chile konnte VB-Airsuspension via VB-NA kürzlich Erfolge verbuchen. Die nordamerikanische Niederlassung ist aufgrund der ähnlichen Zeitzonen auch für die südamerikanischen Länder zuständig. Für die Zukunft denken wir übrigens auch über eine VB-Airsuspension-Niederlassung in Südamerika nach.

Der durchschnittliche Einwohner von Chile muss für medizinische Versorgung viele Kilometer zurücklegen, zum Beispiel für einen Arztbesuch oder für ein Krankenhaus. Um das Gesundheitswesen für die lokale Bevölkerung zugänglicher zu machen, baut VB-Partner „Conversiones San Jose“ aus Chile Spezialfahrzeuge, die als mobile Zahnarzt- oder Hausarztpraxis fungieren. Diese Fahrzeuge fahren meistens ohne Patienten, dafür wird die Hinterachse aber stark belastet. VB-Airsuspension bietet mit seinen VB-SemiAir-Produkten nun eine Lösung hierfür. Diese sorgen für erhöhte Stabilität, mehr Komfort und verringern die Schräglage der Fahrzeuge. Unten ein Foto mit dem qualifizierten Partner „Conversiones San Jose“.


Links: Gertjan Meijer (Direktor VB-Airsuspension North America) und rechts Maarten Roelofs (Sales Engineer VB-Airsuspension), in der Mitte Inhaber Enrique Allué Nualart und seine Mitarbeiter

Nach Chile richten wir unseren Blick auf Australien. Auch in Australien sind die Produkte von VB-Airsuspension immer stärker vertreten. Bereits seit über 8 Jahren arbeitet VB-Airsuspension mit Partner Capital Special Vehicles zusammen, ursprünglich ein Familienbetrieb mit niederländischen Wurzeln. Im Dezember wurde zum ersten Mal ein kompletter Seecontainer nach „Down Under“ verschifft. Ein Meilenstein, den der VB-Importeur Capital bei Ankunft des Containers mit der Kamera festhielt.

Ankunft Container bei Capital Special Vehicles in Dandenong, Australien

Die letzten „Weltnachrichten“, die wir zu berichten haben, sind, dass 58 VB-FullAir-Sätze bald ihre weite Reise nach China antreten werden. Die Sätze sind für Krankenwagen des Typs Mercedes-Benz Sprinter (Serie 5) in Hongkong bestimmt. Die Krankenwagen in Hongkong sind bereits seit Jahren mit Luftfederungen ausgestattet, aber leider noch nicht mit denen von VB. Vor über zwei Jahren stattete ein Team von VB-Airsuspension dem Mercedes-Benz-Händler Zung-Fu und dem Rettungsdienst (siehe Link) einen Besuch ab, um sie davon zu überzeugen, das bis dahin verwendete System gegen die von Daimler AG zugelassene Luftfederung von VB auszutauschen. Das VB-FullAir-System wurde beinahe zwei Jahre auf Funktionstüchtigkeit und Zuverlässigkeit auf den Straßen in und um Hongkong getestet. Der Rettungsdienst war „extrem zufrieden“ mit dem Resultat und am Ende des letzten Jahres kam die Antwort von Zung-Fu, dass der Rettungsdienst zu 100 % auf die Systeme van VB-Airsuspension umsteigt. Die ersten Krankenwagen werden nun beim VB-Partner und Krankenwagenhersteller B.A.U.S AT in Polen gebaut. Von dort aus setzen sie ihre Reise fort nach Hongkong in China.

In der kommenden Zeit wird unsere Luftfederung ihren Weg in noch viel mehr Länder finden. Die Entdeckungsreise ist noch lange nicht vorbei.

Victor Benno